Dienstag, 30. Juni 2020

Gemeinsam Lesen 30.6.2020


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die jeden Dienstag stattfindet. Die ersten drei Fragen bleiben immer gleich, die vierte Frage ist immer anders.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln ...


Ich bin auf Seite 280.



Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus ...

Ich bin auf ebook Seite 48/377.

Als Daniel Whitman, der gefeierte Footballstar der Sanctuary Highschool, auf einer Party unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist die ganze Stadt in Aufruhr. Auf den ersten Blick deutet alles auf einen tragischen Unfall hin, doch jeder in Sanctuary weiß, dass Dans Ex-Freundin Harper die Tochter einer stadtbekannten Hexe ist. Ist Harper, die mehr als einen Grund hatte, wütend auf Dan zu sein, möglicherweise selbst eine Hexe? Hat sie ihn gar durch den Einsatz von Magie getötet? Als Harper schwere Anschuldigungen gegen Dan vorbringt und die Polizei in diesem Fall zu ermitteln beginnt, steht Sanctuary kurz vor einer neuen Hexenjagd ...

Ich bin auf Seite 198.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Love to Share:
Jetzt fühlt es sich an, als würde mich diese Sache interessieren, weil sie mich mit Tiffy verbindet.

Cat & Cole 2:
"Wahrscheinlich muss ich auch die Tür aufsprengen."

Sanctuary:
Chester reagiert als Erster und zieht Rowan zurück zur Haustür.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Love to Share:
Dieses Buch ist schon länger auf meinem Sub. Vor Kurzem habe ich mir das neue Buch der Autorin gekauft und da dachte ich, dass ich es nun endlich auch lesen sollte. Außerdem freue ich mich ja auch schon lange darauf, weil ich immer nur Gutes davon gehört habe.

Cat & Cole 2:
Vorige Woche habe ich Band 1 gelesen und es war so spannend und so toll, dass ich  unbedingt gleich weiterlesen wollte.

Sanctuary:
Das lese ich mit meiner Tochter gemeinsam. Leider ist sie in einer kleinen Leseflaute, deshalb geht es nicht besonders schnell vorwärts. Aber egal, so eilig habe ich es nicht. Ich habe genug andere Bücher zu lesen ;)

4.Halbzeit. Die erste Jahreshälfte ist vorbei. Was ist dein Fazit? Welche Bücher waren gut, welche weniger und was möchtest du in der zweiten Jahreshälfte noch schaffen?

Ich habe das erste halbe Jahr insgesamt 90 Bücher gelesen mit insgesamt 34.254 Seiten. Es waren sehr viele gute Bücher, ja sogar viele Highlights dabei. Hier ein paar Beispiele:

Das Leben ist hart und es gewinnen nur die Skrupellosesten ... Meine Mom hat gegen das System der alten Elite gekämpft und mit ihrem Leben bezahlt nun bin ich es, die ihr Spiel mitspielen muss, während ich hinter verschlossenen Türen meine Flucht plane. Trent, Charlie und mein Zwillingsbruder Drew regieren als Söhne der alten Elite die Hallen der Rydeville Highscool mit eiserner Faust. Jeder hält sich an die Regeln, wie es seit Generationen getan wird, und auch ich habe mich perfekt der Rolle angepasst, die ich in diesem Gefüge einzunehmen habe. Alles läuft im zugedachten Rhythmus, bis Cam, Sawyer und Jackson auftauchen. Drei verboten heiße Jungs, die sich die neue Elite nennen und uns den Krieg erklären. Ich hatte nicht vor, zwischen die Fronten zu geraten. Doch ich habe einen Fehler gemacht und mich in einer verhängnisvollen Nacht auf einen Fremden eingelassen. Ich dachte, mein Geheimnis wäre bei ihm sicher. Heute weiß ich, dass er mein schlimmster Feind ist, und das lässt er mich Tag für Tag spüren. Nun habe ich keine andere Wahl mehr, als zu kämpfen oder zuzusehen, wie meine Welt mit mir untergeht ...


Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte ...


Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Sie müsste sich wie eine Prinzessin fühlen. Doch ihr Leben ist alles andere als perfekt. Seit sie vor vier Jahren aus Eifersucht die Zukunft der gleichaltrigen Silvia Scully zerstört hat, plagen sie schlimme Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Zwillingsbruder Penn nach dem Tod seiner Mutter kein Zuhause mehr hat, sorgt sie kurzerhand dafür, dass ihre Eltern Penn bei sich aufnehmen. Und obwohl er keinen Zweifel daran lässt, dass er Daria hasst, ist sie machtlos gegen das heftige Kribbeln zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte ...


Das waren nur ein paar meiner Highlights. Weitere sind zB Ellingham Academy, Flawed - Wie perfekt willst du sein?, Daisy Jones and The Six, Verity usw.

Über Bücher, die mir nicht so gut gefallen haben, spreche ich nicht so gern. Es gibt auch nur ein Buch, das nur 2 Sterne bekommen hat (Unschuldig von Amy Lloyd). Bei allen anderen habe ich genug Positives gefunden, um ihnen mindestens 3 Sterne zu geben.

Was möchte ich im zweiten Halbjahr noch erreichen?
Bei der Goodreads Challenge habe ich 100 Bücher als Jahresziel angegeben. Das werde ich wohl ganz sicher schaffen ;) ... ich werde es wahrscheinlich auf 150 Bücher hochdrehen. Das ist eine Anzahl, die gut zu schaffen ist und mir keinen Druck machen sollte.

Auf jeden Fall hoffe ich darauf, dass das zweite Halbjahr ebenfalls viele Highlights für mich bereit hält!

Was lest ihr gerade? Wie ist euer Fazit des ersten Halbjahres und was waren eure Highlights?

Montag, 29. Juni 2020

Rezension: Pubertät: Wenn Erziehen nicht mehr geht - Jesper Juul

Infos zu Buch und Autor lt Amazon:
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Penguin Verlag; Auflage: Erstmals im TB (13. Januar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3328105581
Jesper Juul (1948 – 2019) war einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas. Über 40 Jahre lang arbeitete der Däne mit Familien; seine Bücher sind Bestseller und wurden in viele Sprachen übersetzt. Sein »gelassener Optimismus« (Der Spiegel) wurde zu seinem Markenzeichen. Dass Eltern nicht perfekt sein müssen, um ihre Kinder dennoch gut zu erziehen, war seine Botschaft. Seine respektvolle, gleichwürdige Art, mit Menschen umzugehen, ist der Kern seiner Bücher und beeindruckt Fachleute und Eltern immer wieder neu. Er gründete familylab International, das mit Elternkursen und Schulungen in Deutschland (familylab.de gegründet 2006 von Mathias Voelchert), Österreich, der Schweiz und 19 weiteren Ländern in Europa und Übersee aktiv ist. Jesper Juul war Vater eines Sohnes und Großvater zweier Enkelsöhne.

Inhalt & Meinung:

Wie geht man mit Kindern bzw Teenagern in der Pubertät um? Wie sollen Eltern auf bestimmtes Verhalten reagieren? Wann sind Grenzen wichtig und wie können Eltern diese am besten umsetzen? Wie gelingt es, Jugendlichen zu vertrauen?

Jasper Juul gibt auf diese und diverse andere Fragen Antworten. Und zwar macht er das in einem so tollen Schreibstil, dass dieses Buch nicht langweilig wird. Neben Tipps und Tricks gibt es Fallbeispiele oder Briefe von Eltern und auch von Teenagern. Jedesmal gibt es dann eine ausführliche und erklärende Antwort.

Als Mutter von zwei Teenagern (13 und 16) habe ich einiges aus diesem Buch lernen können. Der Autor gibt Ideen und Anregungen. Wichtig ist aber auch, den Jugendlichen zu vertrauen und ihnen zu zeigen, dass man sie liebt.

Irgendwie hat es mich aber auch beruhigt, dieses Buch zu lesen. Es hat mir gezeigt, dass ich nicht alleine mit diesen Problemen dastehe, dass so manches Verhalten mehr oder weniger normal in diesem Alter ist und was dahinter steckt.

Fazit:

Tolles Buch zum Thema Pubertät, das viele wichtige Fragen beantwortet und mit Tipps zur Seite steht.

⭐⭐⭐⭐⭐


Sonntag, 28. Juni 2020

Leselaunen 28.6.2020 - Endlich Sommer!?


Aktuelle Bücher / Beendete Bücher 

Letzte Woche gelesene Bücher:


Maskentanz im Fadenkreuz dreht sich um eine turbulente Liebe im Spannungsfeld von Leid, Lüge und Leidenschaft, Trauer und Tod.
Frieda - Zynisch, mutig, einsam und mit einem Faible für gut duftende Männer, leitet einen milliardenschweren Konzern. Ausgestattet mit Superkräften mischt sie zum Spaß Verbrecher auf.
Niclas - Hochintelligent, liebevoll und ehrlich, führt ein bodenständiges Leben. Er entwickelt einen komplexen Algorithmus, um Kriminalität zu verhindern bevor sie geschieht.

Gelingt es Frieda, den von Verlust und Genialität gezeichneten, Niclas endgültig für sich zu gewinnen?
Für beide ist es ein langer, steiniger Weg im Fadenkreuz des Verbrechens.



Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!


Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!




Aktuelle Bücher:


Als Daniel Whitman, der gefeierte Footballstar der Sanctuary Highschool, auf einer Party unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist die ganze Stadt in Aufruhr. Auf den ersten Blick deutet alles auf einen tragischen Unfall hin, doch jeder in Sanctuary weiß, dass Dans Ex-Freundin Harper die Tochter einer stadtbekannten Hexe ist. Ist Harper, die mehr als einen Grund hatte, wütend auf Dan zu sein, möglicherweise selbst eine Hexe? Hat sie ihn gar durch den Einsatz von Magie getötet? Als Harper schwere Anschuldigungen gegen Dan vorbringt und die Polizei in diesem Fall zu ermitteln beginnt, steht Sanctuary kurz vor einer neuen Hexenjagd ...



Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus



Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln ...






Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung ist super! Ich lese sehr viel und mal wieder einige Bücher gleichzeitig. Ein Buch (Sanctuary) lese ich gemeinsam mit meiner Tochter. Deren Lesestimmung ist leider nicht so gut, deshalb dauert es auch immer etwas bis sie einen Leseabschnitt gelesen hat. Darum lese ich parallel noch zwei weitere Bücher. Cat & Cole 2 musste ich mir sofort zulegen, denn der erste Teil hat mich absolut begeistert und ich muss wissen, wie es weitergeht. Love to Share liegt schon länger auf meinem Sub und es wurde Zeit, dass ich es von dort befreit habe.

Blogsachen

Da ich es vorige Woche teilweise nicht zum Pc geschafft habe, gab es nur 2 Blogposts:


Sonstige Medien:

Da gibt es nichts Neues. Wenn ich Zeit und Lust habe, spiele ich noch immer Sims 4. Musik ist auch gleichgeblieben. Und wir sind noch bei Staffel 1 von Rookie.

Und sonst so

Letzte Woche war bei uns einiges los, deshalb war ich auch nicht so viel am PC - zumindest am Anfang der Woche. Am Montag musste mein Mann zum Corona-Test ins Krankenhaus, da musste ich ihn fahren. Am Nachmittag hatten wir Besuch. Am Dienstag hatte er die Augen-OP, die aber erst etwas später stattfand als angenommen. Natürlich habe ich ihn auch da gefahren. Am Mittwoch war Aufräumen angesagt, Kontrolle beim Augenarzt und Grillen bei uns im Garten mit Besuch aus Deutschland. Mit diesem Besuch waren wir dann am Donnerstag in der Stadt. Ich bin zum ersten Mal in Wien mit einem Fiaker gefahren. Das war wirklich schön. Auch als waschechte Wienerin bin ich immer wieder beeindruckt von unserer schönen Stadt!
Am Freitag war unser Enkel zu Besuch und wurde am Samstag von seinen Eltern samt kleiner Schwester abgeholt. Da konnte ich also endlich wieder Baby halten!
Heute haben wir den wunderschönen Sommertag genossen. Wir sind draußen gesessen, waren im Wasser usw. Hat sehr gut getan so ein ruhiger Tag!

Ich wünsche euch eine schöne Woche! Bleibt gesund!

Samstag, 27. Juni 2020

Rezension: Maskentanz im Fadenkreuz - Anke Becker

Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Independently published (9. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 979-8636041290
  • ASIN: B088BD9N12
Anke Becker ist im September 1981 in Warnemünde an der Ostsee geboren und dort aufgewachsen. Nach Ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin schloss sie das Studium zur Diplom Wirtschaftsingenieurin (FH) ab.

Eine langjährige Odyssee führte sie quer durch Deutschland und in verschiedenste Jobs in unzähligen Branchen. Das Schreiben hat sie dabei immer begleitet. Seit 2015 hat sie die Belletristik für sich entdeckt und schreibt als Hobby neben dem täglichen Leben. Sie hat sich auf kein Genre festgelegt.

Inhalt:

Frieda ist zynisch, mutig und einsam. Seit ihre Eltern ihr die Verantwortung übertragen haben, leitet sie einen großen Konzern. Ausgestattet mit Superkräften, gibt sie in ihrer Freizeit die maskierte Rächerin, die Verbrecher jagt.
Nic ist hochintelligent, liebevoll und ehrlich. Er entwickelt einen Algorithmus, mit dem man Verbrechen vorhersagen kann. Er lernt Frieda kennen, während er noch mit Melissa zusammenlebt. Frieda hat ein Faible für gut riechende Männer und möchte Nic näher kennenlernen.
Doch die beiden leben in zwei verschiedenen Welten. Außerdem sorgt das von Nic entwickelte Programm für Probleme, denn die Dynastien wollen es natürlich verhindern.

Meinung:

Achtung Triggerwarnung: Im Rahmen eines Thrillers beinhaltet die Geschichte die Darstellung von Gewalt, auch sexualisierte Gewalt gegen Männer.

Bei dieser Rezension weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Das Buch hat mich beeindruckt, mich geschockt, ich habe es geliebt, ich habe es gehasst. Auf jeden Fall hat es mich nicht losgelassen, was natürlich auch am fesselnden Schreibstil von Anke Becker lag.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Nic und von Frieda, jeweils in der Ich-Form, erzählt. Mir gefällt diese Sichtweise immer sehr gut, denn man lernt die Protagonisten, deren Gefühle und deren Antrieb näher kennen. Das hat die Autorin hier auch besonders gut hinbekommen. Ich konnte mich wunderbar in beide Charaktere hineindenken, konnte beide Sichtweisen verstehen und konnte mit beiden mitleiden bzw mich mit ihnen freuen.

Die beiden Protagonisten haben mich beeindruckt. Sie sind total verschieden und passen doch so gut zusammen. Frieda und Nic ergänzen sich, auch wenn sie nicht zusammen sind. Es war einfach schön, sie auf ihrem Weg zu begleiten.

In diesem Buch wird auch ein Tabuthema angesprochen: sexuelle Gewalt gegenüber Männern. Noch nie habe ich in einem Buch darüber gelesen. Hier wurde es teilweise so anschaulich dargestellt, dass ich das Ende der Szene kaum erwarten konnte. Aber das ist mit ein Punkt, warum ich dieses Buch so toll finde. Gewalt gegenüber Frauen kommt in so vielen Büchern vor, warum wird Gewalt gegenüber Männern totgeschwiegen?

Das Buch ist eine Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte. Es ist an vielen Stellen wahnsinnig spannend und an manchen doch so schön! Eine tolle Mischung, die richtig Spaß macht, zu lesen. Wobei Spaß vielleicht das falsche Wort ist, wenn Tod, Leid, Lügen, Trauer und Schmerz vorkommen. Doch dies wird aufgewogen durch die schönen Momente, in denen man Liebe und Freundschaft spüren kann.

Fazit:

Unbedingte Leseempfehlung! Ein Buch, das den Leser mitreißt und nicht mehr loslässt!

⭐⭐⭐⭐⭐

Freitag, 26. Juni 2020

Follow Friday 26.6.2020


Diese Aktion ist von "Ein Anfang und kein Ende". Ziel ist es, andere Blogger kennenzulernen und sich untereinander zu vernetzen.



Biographien „berühmter“ Persönlichkeiten – findet man die bei euch im Buchregal oder ist das so gar nichts, was ihr lesen würdet?


Kurz und knapp: Nein, Biographien findet man nicht in meinem Bücherregal. Es hat mich eigentlich noch nie gereizt, eine zu lesen. Ja, es gäbe ev. ein paar, die mich interessieren würden (zb Michelle Obama), allerdings ist das Interesse nicht sooo groß, dass ich mir die Zeit dafür nehme. Es gibt so viele gute Bücher, die ich gerne lesen würde. Auch wenn ich wirklich viel lese, die Zeit reicht nie dafür, alle Bücher lesen zu können, die mich interessieren.


Wie ist das bei euch? Lest ihr Biographien? Wenn ja, über wen habt ihr schon eine gelesen?




Sonntag, 21. Juni 2020

Leselaunen 21.6.2020


Aktuelle Bücher / Beendete Bücher 

Letzte Woche gelesene Bücher:


Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, in Frage zu stellen droht.


Perfect – Willst du die perfekte Welt?‹ ist der zweite Teil der furiosen Dystopie von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Mitreißend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen.

Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren - Eve. Isoliert von der Außenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchlos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer »Beschützer« wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?

Aktuelle Bücher


Maskentanz im Fadenkreuz dreht sich um eine turbulente Liebe im Spannungsfeld von Leid, Lüge und Leidenschaft, Trauer und Tod.
Frieda - Zynisch, mutig, einsam und mit einem Faible für gut duftende Männer, leitet einen milliardenschweren Konzern. Ausgestattet mit Superkräften mischt sie zum Spaß Verbrecher auf.
Niclas - Hochintelligent, liebevoll und ehrlich, führt ein bodenständiges Leben. Er entwickelt einen komplexen Algorithmus, um Kriminalität zu verhindern bevor sie geschieht.

Gelingt es Frieda, den von Verlust und Genialität gezeichneten, Niclas endgültig für sich zu gewinnen?
Für beide ist es ein langer, steiniger Weg im Fadenkreuz des Verbrechens.


Als Daniel Whitman, der gefeierte Footballstar der Sanctuary Highschool, auf einer Party unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist die ganze Stadt in Aufruhr. Auf den ersten Blick deutet alles auf einen tragischen Unfall hin, doch jeder in Sanctuary weiß, dass Dans Ex-Freundin Harper die Tochter einer stadtbekannten Hexe ist. Ist Harper, die mehr als einen Grund hatte, wütend auf Dan zu sein, möglicherweise selbst eine Hexe? Hat sie ihn gar durch den Einsatz von Magie getötet? Als Harper schwere Anschuldigungen gegen Dan vorbringt und die Polizei in diesem Fall zu ermitteln beginnt, steht Sanctuary kurz vor einer neuen Hexenjagd ...



Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!


Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung könnte mal wieder nicht besser sein. Es macht mir endlich wieder so richtig Spaß und ich konnte letzte Woche wieder richtig viel lesen.

Blogsachen

Letzte Woche gab es nur drei Blogposts:


Leseliste 2020

Ich habe mir im Büchertreff eine Liste von Büchern aus meinem Sub erstellen lassen. Da sind 13 Bücher zusammengekommen, die ich dieses Jahr lesen möchte. Letzte Woche habe ich nichts davon gelesen.

1. Blackout von Marc Elsberg 
2. Der Engelsbaum von Lucinda Riley
3. Das Paket von Sebastian Fitzek   ✓   Rezension
4. Silber von Kerstin Gier   
5. Anatomie des Verbrechens von Val McDermid 
6. Neighbor Dearest von Penelope Ward Rezension
7. Niemalswelt von Marisha Pessl
8. Raum von Emma Donoghue
9. Die unsichtbare Bibliothek von Genevieve Cogman 
10. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
11. Die Nachtigal von Kristin Hannah
12. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss  ✓  Rezension
13. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green 

Sonstige Medien:

Die Sims 4 sind noch immer aktuell, auch wenn ich nicht mehr so viel spiele wie noch vor ein paar Wochen.
Wir haben eine neue Serie angefangen: The Rookie ... aufgefallen ist sie mir, weil da einige Schauspieler mitspielen, die ich von anderen Serien kenne.

Und sonst so

Letzte Woche habe ich nicht allzu viel gemacht. Nächste Woche wird dafür wieder etwas voller. Mein Mann hat die erste Augen-Op, muss am Tag davor zum Corona-Test und am Tag danach zum Augenarzt zur Kontrolle. Außerdem kommen Bekannte aus Deutschland, mit denen wir einen Tag verbringen wollen.
Die vorletzte Schulwoche startet, wobei mein Sohn nur 2x Schule hat. Aber bald ist dieses seltsame Schuljahr geschafft. Hoffentlich kann die Schule im Herbst wieder ganz normal starten!

Ich wünsche euch eine schöne Woche! Bleibt gesund!

Rezension: Hopelessly in Love - Emma Winter


Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Ullstein Paperback; Auflage: 1. (2. Juni 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864931274
Hallo, ich bin Emma, willkommen auf meiner Autorenseite!
Seit ein paar Jahren lebe ich mit meinen Büchern und meinem Hund in Berlin, aufgewachsen bin ich aber im Rheinland. Seit ich halbwegs das Alphabet beherrsche, habe ich mir Geschichten ausgedacht und aufgeschrieben. Am liebsten über die Liebe und ihre Umwege, den Mut, den man für sie braucht, darüber, was sie mit einem macht, vor allem wenn man gar nicht mit ihr rechnet. Über Konfetti im Bauch und Chaos im Kopf und diesen magischen Moment kurz vor dem ersten Kuss ... Die Ideen für meine Geschichten kommen oft ganz spontan, auf Reisen, beim Leute-Beobachten im Café oder nach einem Gespräch mit einer guten Freundin.
Ich bin gespannt zu hören, was ihr über meine Bücher denkt. Besucht mich doch auf
Instagram: www.instagram.com/thisis_emmawinter/


Inhalt:

Achtung: Es handelt sich hier um den 2. Band der Weston-High-Reihe.

Sasha weiß nicht, was sie glauben soll. Ben schwört ihr, dass er sie nicht betrogen hat und dass er nur mit ihr zusammen sein will. Sie kämpft noch immer mit ihren Gefühlen, als in Bens Leben alles drunter und drüber geht. Seine Schwester hat einen schweren Unfall und dann kommt auch noch ein Geheimnis ans Tageslicht, das den Ruf seiner Familie zerstören könnte...

Meinung:

Mir hat der erste Band der Weston High Reihe schon relativ gut gefallen. Der zweite Band gefiel mir aber noch besser. Dabei kommt das Buch großteils ohne großes Liebesdrama aus, was mir sehr positiv aufgefallen ist. Natürlich - leider - gibt es am Ende aber einen Cliffhanger und hier ist Drama vorprogrammiert.

Die Charaktere der Protagonisten werden weiter schön ausgearbeitet. Auch die Fortsetzung ist in Kapiteln von Sasha und Ben unterteilt. So erfahren wir von beiden Seiten, wie sie die Entwicklung sehen und wissen, was sie fühlen.  Beide haben ihre Geheimnisse vor ihren Familien, die jedoch teilweise aufgedeckt werden. Auch über die Familiengeschichte erfahren wir mehr und lernen die Hintergründe kennen.

In diesem Buch geht es aber nicht nur um Sasha und Ben, sondern auch um June und ihren Freund. Auch die beiden haben ihre Schwierigkeiten und Geheimnisse. Hier werden die Kapitel von Sasha und Ben immer wieder von Kapiteln aus Junes Sicht unterbrochen. Dies bringt etwas Abwechslung und Frische hinein.

Ich habe das Buch in kürzester Zeit ausgelesen. Es ist gut und flüssig geschrieben und geht wirklich schnell zu lesen. Es war schön, Sasha und Ben auf ihrem weiteren Weg durch das Schuljahr und auf dem Weg zum College zu begleiten. Das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, war das Drama am Schluss. Das hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen. Auch ohne diesem dramatischen Cliffhanger hätte man sich bestimmt auf den dritten Band gefreut.

Fazit:

Man darf bei dieser Geschichte nicht erwarten, dass ein Ereignis das andere jagt, dass es wahnsinnig aufregend oder dramatisch ist. Wer aber drei junge Menschen durch eine doch auch anstrengende Zeit ihres Lebens begleiten möchte, ist hier genau richtig.

⭐⭐⭐⭐

Freitag, 19. Juni 2020

Follow Friday 19.6.2020


Diese Aktion ist von "Ein Anfang und kein Ende". Ziel ist es, andere Blogger kennenzulernen und sich untereinander zu vernetzen.


Hardcover versus Taschenbuch: Was haltet ihr lieber in den Händen?

Normalerweise lese ich lieber Taschenbücher. Erstens sind diese nicht so teuer wie Hardcover und zweitens sind sie nicht so schwer und besser zu halten. Nachteil ist natürlich, dass sie leichter Knicke bekommen. Früher war mir das egal, aber jetzt passe ich meistens gut auf. Bei Hardcovern nervt mich auch meistens der Umschlag. Diesen entferne ich immer vor dem Lesen, damit er nicht einreißt, knickt oder sonstiges.
Genauso gern wie Taschenbücher, ev. sogar eine Spur lieber, lese ich ebooks. Erst letzte Woche habe ich mir einen Tolino Vision 5 gegönnt. Bisher habe ich immer auf meinem iPad gelesen. Da ich aber oft sehr viel und lange lese, dachte ich mir, dass der Tolino sicher besser für meine Augen ist. Ebooks finde ich wahnsinnig praktisch. Das kleine Ding wiegt weniger als ein Taschenbuch und passt in jede Handtasche. Es ist deshalb auch leichter zum Halten. Und ich kann jede Menge ebooks mitnehmen.
Trotzdem habe ich natürlich auch jede Menge Printbücher, meistens Taschenbücher. Und in einer Buchhandlung stöbern ist eine meiner liebsten Beschäftigungen.

Und was habt ihr lieber?










Dienstag, 16. Juni 2020

Gemeinsam Lesen 16.6.2020


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die jeden Dienstag stattfindet. Die ersten drei Fragen bleiben immer gleich, die vierte Frage ist immer anders.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Maskentanz im Fadenkreuz dreht sich um eine turbulente Liebe im Spannungsfeld von Leid, Lüge und Leidenschaft, Trauer und Tod.
Frieda - Zynisch, mutig, einsam und mit einem Faible für gut duftende Männer, leitet einen milliardenschweren Konzern. Ausgestattet mit Superkräften mischt sie zum Spaß Verbrecher auf.
Niclas - Hochintelligent, liebevoll und ehrlich, führt ein bodenständiges Leben. Er entwickelt einen komplexen Algorithmus, um Kriminalität zu verhindern bevor sie geschieht.

Gelingt es Frieda, den von Verlust und Genialität gezeichneten, Niclas endgültig für sich zu gewinnen?
Für beide ist es ein langer, steiniger Weg im Fadenkreuz des Verbrechens.

Ich bin auf Seite 167 von 539.

Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, in Frage zu stellen droht.

Ich bin auf ebook Seite 33 von 315.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Maskentanz im Fadenkreuz:
Natürlich passten weder Mel noch ich in diesen Laden.

Hopelessly in Love:
Für jemanden, der so dringend Medizin studieren will wie ich, ist meine Abneigung gegen Krankenhäuser besorgniserregend groß.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Maskentanz im Fadenkreuz:
Dieses Buch lese ich wieder im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks. Von der Autorin habe ich bereits die Vereinte Welten Reihe gelesen. Da mir diese so gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, dass ich auch ihr neuestes Buch lesen darf, auch wenn es ein ganz anderes Genre ist. Und bis jetzt gefällt es mir auch sehr gut.

Hopelessly in Love:
Das ist die Fortsetzung von Crazy in Love. Der erste Band endet mit einem Cliffhanger, also war von Anfang an klar, dass ich auch den zweiten Band lesen muss. Da ich erst mit dem Buch angefangen habe, kann ich sonst noch nichts dazu sagen.

4.Wann hast du angefangen Bücher zu verschlingen und gab es Phasen, in denen du nicht oder nur wenig gelesen hast?

Ich habe schon als Kind angefangen, Bücher zu verschlingen. Schon in der Volksschule habe ich sehr viel gelesen. Als ich in der dritten Klasse den Trotzkopf zu Weihnachten bekommen habe, meinten meine Eltern, dass ich damit wohl noch etwas überfordert wäre. Ich habe ihnen das Gegenteil bewiesen. Und ab diesem Zeitpunkt habe ich auch dickere Bücher gelesen.
Natürlich gab es auch Phasen, in denen ich weniger bis gar nichts gelesen habe. Die letzte Phase hat ungefähr 3 Jahre gedauert. In diesen 3 Jahren habe ich so gut wie gar nichts gelesen. Ich konnte einfach nicht lesen, konnte mich nicht konzentrieren. Erst seit Anfang vorigen Jahres lese ich wieder - dafür jetzt wieder sehr viel.

Was lest ihr gerade? Ich wünsche euch eine schöne Woche! Bleibt gesund!

Montag, 15. Juni 2020

Rezension: Hex Files - Hexen gibt es doch - Helen Harper



Informationen zum Buch laut Amazon:
  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 2011 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 285 Seiten
  • Verlag: LYX.digital (1. Juni 2020)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B084CYJLK9
Inhalt:

Ivy ist absolut keine Heldin. Im Gegenteil, sie ist wohl eher die letzte, die man rufen würde, wenn man magische Unterstützung brauchen würde (was nicht heißt, dass sie es nicht könnte). Doch Ivy verbringt ihre Zeit am liebsten auf ihrer Couch, isst Junkfood und redet höchstens noch mit ihrem Kater. Zusammenfassend also: sie liebt es, nichts zu tun. Durch einen Bürokratiefehler wird sie das Opfer einer Verwechslung und wird unfreiwillig - sehr, sehr unfreiwillig - mitten hineingeschleudert in den Arkanen Zweig, der Ermittlungsbehörde des Heiligen Ordens der Magischen Erleuchtung. Noch dazu arbeitet sie dort für Adeptus Exemptus Raphael Winter, der genau die Sorte von Hexer ist, die sie eigentlich verabscheut - er arbeitet viel zu viel und piesackt sie auch noch. Dabei lassen seine saphirblauen Augen in ihrem Bauch Schmetterlinge entstehen ...

Meinung:

Es hat so Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Der Schreibstil war so leicht und flüssig, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Die Story war super, die Charaktere toll und an Spannung fehlte es auch nicht. Einfach wunderbar!

Ivy habe ich sehr liebgewonnen. Sie ist zwar etwas faul und erledigt Dinge manchmal auf etwas andere Weise, aber gerade das macht ihr Wesen aus. Und wenn Not am Mann ist, kann man sich aber sehr wohl auf sie verlassen. Raphael Winter ist genau das Gegenteil von ihr. Er arbeitet sehr viel, hält sich an die Regeln und kann anfangs Ivys Einstellung so gar nicht verstehen. Die Dialoge zwischen den beiden haben mich immer wieder zum Lachen gebracht.

Ivy wird nach der Verwechslung sehr schnell ins kalte Wasser gestoßen. Kaum ist sie im Gebäude des Ordens wird ein wichtiges Symbol gestohlen und Winter und sie sollen ermitteln. Dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden gegensätzlichen Charakteren manchmal nicht so ganz klappt, ist irgendwie vorauszusehen und führt immer wieder zu lustigen Situationen.

Trotz allen Humors darf auch die Spannung nicht fehlen und die ist auch eindeutig vorhanden. Denn es bleibt nicht bei dem einen gestohlenen Symbol, sondern das Ganze weitet sich zu etwas viel Größerem und Tödlicherem aus.

Die Magie wird vor allem durch Runen und Kräuter ausgeübt. Dazu gibt es verschiedene Ausbildungsstufen und -grade. Um die Geschichte zu vervollkommnen gibt es auch noch eine Prise Romantik dazu. Allerdings steht diese nicht an erster Stelle und entwickelt sich nur langsam, was sehr gut zu der Geschichte und den Charakteren passt.

Fazit:

Eine witzige, humorvolle, spannende und magische Geschichte, die mich voll in ihren Bann gezogen hat. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band!

⭐⭐⭐⭐


Rezension: Troublemaker (Harbor City 2) - Avery Flynn

Infos zum Buch lt Amazon:
  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1. Aufl. 2020 (29. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3736311923
  • ISBN-13: 978-3736311923
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Inhalt:

Hudson Carlyle ist attraktiv, charmant und reich. Normalerweise kann er alles und jede Frau haben. Doch als er Felicia Hartigan kennenlernt, beißt er auf Granit und bekommt eine Abfuhr nach der anderen. Also macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Er hilft ihr, den Mann ihrer Träume zu erobern - und versucht gleichzeitig, ihr Herz zu gewinnen.

Meinung:

Wenn man den Klappentext durchliest, stutzt man vermutlich erst einmal. Wie soll denn das funktionieren? Hudson hilft Felicia, den Mann für sich zu gewinnen, von dem sie schon seit ihrer Jugend träumt und gleichzeitig will er aber, dass sie sich in ihn selbst verliebt? Es verspricht auf jeden Fall eine witzige Story und so ist es auch.

Hudson ist eigentlich ein Traummann. Er ist attraktiv, charmant und auch noch stinkreich. Die Frauen liegen ihm zu Füßen, nur Felicia nicht. Und das macht sie vermutlich für ihn auch so interessant. Hier hat er endlich eine Frau, bei der er sich anstrengen muss, um sie für sich zu gewinnen. Blöderweise will sie aber einen anderen Mann und ausgerechnet Hudson schlägt ihr vor, ihr dabei zu helfen, ihn zu erobern.

Felicia ist in ihrem Aussehen eher unscheinbar und kleidet sich auch so. Doch sie ist sehr intelligent und weiß als Ameisenspezialistin (Honigtopfameisen) immer interessante Dinge über ihre Schützlinge zu erzählen. Natürlich gibt es auch hier ab und zu die Umwandlung zum schönen Schwan bzw diverse Anspielungen auf "My fair Lady". Doch Kleider und Schönheit stehen nicht im Vordergrund. Die Autorin legt schon auch Wert darauf, dass auch Intelligenz sexy sein kann.

Apropos sexy: Es gibt in diesem Buch immer wieder Sexszenen. Diese sind sehr schön, anregend und jedesmal anders beschrieben. Hier wiederholt sich nichts, deshalb werden sie auch nicht langweilig. Für mich haben sie gut in die Story gepasst.

Auch der Schreibstil der Autorin war wieder sehr angenehm. Wie auch den ersten Teil habe ich dieses Buch in kürzester Zeit verschlungen. Der zweite Band kann unabhängig zum ersten gelesen werden.

Fazit:

Sexy, humorvoll und unterhaltend. Unscheinbare Ameisenforscherin trifft auf attraktiven Junggesellen, der für sie Professor Higgins aus My fair Lady spielt.

⭐⭐⭐⭐





Rezension: Truly (In Love 1) - Ava Reed

Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 2. Aufl. 2020 (27. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3736312962
  • ISBN-13: 978-3736312968
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Mein Name ist Ava und ich schreibe und blogge bereits seit 5 Jahren. Nach dem Abitur bin ich nach Frankfurt am Main gezogen, dort habe ich mein Studium für das Lehramt an Haupt- und Realschulen beendet, habe also das 1. Staatsexamen in der Tasche, und widme mich seitdem voll und ganz den Büchern, der Fotografie, dem Zeichnen und natürlich dem Lesen! Vor Kurzem bin ich ins schöne Friedberg (Hessen) gezogen und genieße die größere Nähe zur Natur sehr.

Inhalt:

Nach einer schweren Zeit kommt Andie nach Seattle, um sich endlich ihren größten Wunsch zu erfüllen. Endlich kann sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin June an der Harper Hill University studieren. Allerdings muss Andie mit großen Problemen kämpfen, denn sie hat noch keine Wohnung und braucht dringend einen Job, denn viel Erspartes hat sie auch nicht.
Und dann lernt sie auch noch Cooper kennen. Ein schweigsamer Typ, der sie anzieht, obwohl er sie gleichzeitig auch verwirrt...

Meinung:

Ich habe erst ein Buch von Ava Reed gelesen, aber das hat mich absolut begeistert und mitgerissen. Deshalb habe ich mich auch sehr auf Truly gefreut. Ich erwartete eine tiefgehende Geschichte, in die ich total abtauchen kann. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht.

Die Charaktere gefielen mir ganz gut. Vor allem Andie wurde gut beschrieben und auch einige Nebencharaktere wie zb Mason, June oder auch Jack lernt man besser kennen. Cooper blieb für mich eher flach, obwohl man sicher viel mehr mit seiner Vergangenheit machen hätte können. Diese wird immer nur kurz angedeutet und erst zum Schluss aufgeklärt. Da hätte man ev. mehr damit arbeiten können.

Mich nervte dieses Hin und Her. Erst stößt Cooper Andie weg, dann kommt er ihr näher, dann stößt er sie wieder weg, kommt ihr wieder näher, geht erneut auf Distanz usw. Genauso chaotisch sind Andies Gefühle und auch ihr Verhalten. Und um dieses Hin und Her dreht sich das ganze Buch, es gibt praktisch keine richtige Story, die Spannung erzeugen könnte.

Normalerweise bin ich eine schnelle Leserin, die solche Bücher in ein bis zwei Tagen ausliest. Doch hier hat es sich gezogen, es machte mir keinen wirklichen Spaß. Das Buch bekommt von mir trotzdem drei Sterne, weil ich Andie mochte und mir der Schreibstil der Autorin trotzdem gut gefiel. Außerdem ist es sicher eine schöne Geschichte, wenn man nicht allzu viel von dem Buch erwartet.

Fazit:

Es gab außer der Liebesgeschichte, die teilweise etwas mühsam war, keine Story, die Spannung erzeugen konnte. Ich habe mehr erwartet.

⭐⭐⭐






Sonntag, 7. Juni 2020

Leselaunen 7.6.2020 - Rezis, Rezis, Rezis



Aktuelle Bücher / Beendete Bücher 

Letzte Woche gelesene Bücher:

4. Band der High Fantasy-Reihe. Der zweite Kirchenkrieg zwischen den Kaiserreichen Tror und Mathalien breitet weiter seine Schatten über den Menschen aus. Doch nachdem sich Tristan Ferors wahre Natur offenbart und das mächtige Fürstentum Nessau in den Krieg eintritt, droht beiden Lagern eine innere Zerreißprobe. Und während zur selben Zeit im trorschen Reich sowohl die stellvertretende Regentin Sheila Feror als auch die letzten Überlebenden des Attentats auf sie mit den Folgen ihrer Entscheidungen zu kämpfen haben, verfolgen uralte Mächte weiter ihre Pläne, die Welt für immer zu verändern …



Kein Job, keine Wohnung, kein Geld - so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere ...

Rezi folgt


Val Jensen wird von ihrem Freund verlassen - weil sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will. Als ihre Geschichte über YouTube viral geht, wird sie unter dem Namen Virgin Val landesweit bekannt. Das Chaos scheint perfekt, als schließlich Rockstar Kyle Hamilton vor ihr steht: Der Sänger der Boyband Tralse hat es sich nämlich zum persönlichen Ziel gemacht, sie zu verführen. Womit Kyle allerdings nicht gerechnet hätte: Val bereitet ihm ganz schönes Herzklopfen ...





Aktuelles Buch:

Maskentanz im Fadenkreuz dreht sich um eine turbulente Liebe im Spannungsfeld von Leid, Lüge und Leidenschaft, Trauer und Tod.
Frieda - Zynisch, mutig, einsam und mit einem Faible für gut duftende Männer, leitet einen milliardenschweren Konzern. Ausgestattet mit Superkräften mischt sie zum Spaß Verbrecher auf.
Niclas - Hochintelligent, liebevoll und ehrlich, führt ein bodenständiges Leben. Er entwickelt einen komplexen Algorithmus, um Kriminalität zu verhindern bevor sie geschieht.

Gelingt es Frieda, den von Verlust und Genialität gezeichneten, Niclas endgültig für sich zu gewinnen?
Für beide ist es ein langer, steiniger Weg im Fadenkreuz des Verbrechens.


Momentane Lesestimmung

Letzte Woche war meine Lesestimmung etwas gedrückt. Was unter anderem an dem Buch Truly lag, das mich nicht wirklich packen konnte. Warum und wiese schreibe ich nächste Woche dann in meine Rezi. Und natürlich habe ich auch wieder viel Sims gespielt ... das lest ihr jetzt wohl jede Woche ;)

Blogsachen

Letzte Woche ging es mir leider nicht allzu gut, deshalb gab es kaum Beiträge. Doch heute meine Motivation wohl zu mir zurückgefunden und ich habe gleich 4 Rezis geschrieben, insgesamt kann ich euch somit 5 Rezensionen präsentieren:


Leseliste 2020

Ich habe mir im Büchertreff eine Liste von Büchern aus meinem Sub erstellen lassen. Da sind 13 Bücher zusammengekommen, die ich dieses Jahr lesen möchte. Endlich konnte ich das Hörbuch von "Raum" beenden.

1. Blackout von Marc Elsberg 
2. Der Engelsbaum von Lucinda Riley
3. Das Paket von Sebastian Fitzek   ✓   Rezension
4. Silber von Kerstin Gier   
5. Anatomie des Verbrechens von Val McDermid 
6. Neighbor Dearest von Penelope Ward Rezension
7. Niemalswelt von Marisha Pessl
8. Raum von Emma Donoghue
9. Die unsichtbare Bibliothek von Genevieve Cogman 
10. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
11. Die Nachtigal von Kristin Hannah
12. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss  ✓  Rezension
13. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green   

Sonstige Medien:

Spiele- und musiktechnisch hat sich nichts geändert. Allerdings habe ich diese Woche auch ab und zu ferngesehen. Mein Mann und ich schauen uns gerade die 10. Staffel von Navy CIS: LA an.
Und am Freitag konnte ich endlich den Film von Downton Abbey sehen. Die Serie habe ich geliebt und es war klar, dass ich den Film sehen MUSS. Und er hat mir auch wirklich gut gefallen ... schade, dass es nur so ein kurzes Wiedersehen mit den geliebten Charakteren gab.

Und sonst so

Letzte Woche war ich jeden Tag unterwegs und das war mir anscheinend zu viel. Mir wurde deutlich gezeigt, dass ich eine Pause machen muss. Deshalb ging ich das Wochenende auch sehr ruhig an. Auch die nächsten Tage werde ich noch versuchen, weniger zu machen. Leider muss ich da auf meinen Körper und meine Psyche hören.
Am 23.6. brauchen wir dann eure Daumen, da hat mein Mann die OP von seinem ersten Auge.
Morgen wären wir in die Türkei geflogen. Dieser Urlaub wurde natürlich schon längst storniert und ich habe mich an den Gedanken auch schon gewöhnt. Dass das Wetter sich bei uns wohl nicht von seiner besten Seite zeigen wird, macht mich allerdings doch ein bisschen traurig. Ich hatte gehofft, den Urlaub einfach in den Garten, auf die Terrasse und den Pool verlegen zu können. Aber daraus wird wohl eher nichts.

Ich wünsche euch eine schöne Woche! Bleibt gesund!

Rezension: Der Kreis des Blutes: Von Freunden und Feinden - Tobias Damaschke

Infos zu Buch und Autor lt Amazon:
  • Taschenbuch: 786 Seiten
  • Verlag: Independently published (24. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 979-8638198275
  • ASIN: B087L8DX3S
Tobias Damaschke (*20. September 1997 in Flörsheim am Main) ist ein freier Autor aus Hessen, Deutschland, der bereits zu Schulzeiten verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Seit dem Schulabschluss hat er mit dem Schreiben an Romanen unter anderem im Genre Fantasy begonnen. Gegenwärtig liegt dabei der Fokus auf der Reihe "Der Kreis des Blutes".

Achtung: Es handelt sich hier um den 4. Band der Reihe!

Inhalt:

Der zweite Kirchenkrieg zwischen Tror und Mathalien geht weiter und wirft seine Schatten auf die Bewohner der beiden Reiche. Beide Armeen haben zusätzlich mit inneren Konflikten zu kämpfen. Auf der trorschen Seite gibt es Probleme, nachdem Tristan Feror seine Fähigkeiten offenbart hat. Und auf der mathalischen Seite steigen die Nessauer in das Kriegsgeschehen ein und sorgen für Aufruhr.
Auch in Tror selbst hat die stellvertretende Regentin Sheila alle Hände voll zu tun, um das Reich zu schützen.
Unbemerkt von allen verfolgen uralte Mächte weiterhin ihre Pläne, die Welt für immer zu verändern...

Meinung:

Es handelt sich hier um den vierten Band der Reihe. Man sollte unbedingt davor die ersten drei Bände lesen, da es sich um eine sich fortsetzende große Geschichte handelt und man sonst die Geschehnisse oft nicht verstehen könnte.

Vorneweg, ich war schon von den ersten drei Bänden begeistert und bin es ebenso von Band vier. Der Autor entführt uns in eine so gut durchdachte und beschriebene Fantasywelt, mit so vielen Charakteren und Ereignissen, wie ich es selten lese.

Band vier schließt direkt an die Geschehnisse von Band drei an. Leider ist bei mir die Lektüre des vorherigen Bandes schon wieder ein Jahr her, deshalb hatte ich ab und zu leichte Probleme mit den Namen und meinen Erinnerungen. Aber es kam nach und nach alles zurück und ich tauchte in die Geschichte ein.

Das Besondere an dieser Geschichte ist meiner Meinung nach unter anderem die Herangehensweise, beiden Seiten Raum zu geben und die Menschen dahinter zu zeigen. Jeder wichtige Charakter bekommt seinen Raum und seine Kapitel. Es gibt hier wirklich liebenswerte Charaktere - auf beiden Seiten - , aber auch wirklich hassenswerte. Sie sind alle so lebendig beschrieben, dass man die einen am liebsten umarmen würde und bei dem einen oder anderen am liebsten ins Buch springen und ihn selbst umbringen möchte. Man kann sich auch für keine Seite entscheiden, denn auf beiden befinden sich Personen, die man gern hat und denen man den Sieg wünschen würde.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten und letzten Band der Reihe und hoffe einfach weiter, dass es irgendeine Lösung gibt, dass meine Lieblingscharaktere am Leben bleiben.

Auch wenn die Bücher der Reihe immer dicker werden, lasst euch davon nicht abschrecken. Durch den tollen Schreibstil und die Gliederung in angenehme Kapitel hat man das Gefühl, durch das Buch zu fliegen.

Fazit:

Ich kann nur wiederholen, was ich schon bei den anderen Bänden geschrieben habe. Wer tiefgehende Fantasygeschichten mit vielen Charakteren und Facetten mag (wie zb Game of Thrones), wird Der Kreis des Blutes lieben!

⭐⭐⭐⭐⭐

Rezension: Daisy Jones & The Six - Taylor Jenkins Reid


Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Ullstein Hardcover; Auflage: 1. (2. Juni 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3550200773
Taylor Jenkins Reid wurde in Massachusetts geboren, studierte am Emerson College in Boston und lebt heute mit ihrem Mann in Los Angeles. Bevor sie ihr erstes Buch "Neun Tage und ein Jahr" schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. "Das Glück und wir dazwischen" ist ihr dritter Roman.

Inhalt:

Daisy Jones ist jung und schön und weiß was sie will: sie möchte ihre eigenen Songs aufnehmen. Billy Dunne und seine Band The Six sind auf dem Weg zum Ruhm, doch ihnen fehlt noch das gewisse Etwas. Dieses Etwas finden sie in Daisy Jones. Die Mischung ist explosiv und sie führt zum größten Erfolg der Band. Doch auch Backstage sprühen die Funken ...

Meinung:

Schon lange wollte ich Daisy Jones & The Six lesen. Die ganze englische Booktube-Welt sprach voriges Jahr davon und schwärmte in den höchsten Tönen. Es wäre auch kein Problem für mich gewesen, das Buch auf Englisch zu lesen, aber da es nun auf Deutsch veröffentlicht wurde, war es natürlich viel bequemer.

Dieses Buch ist besonders. Die gesamte Geschichte wird in Interviewform erzählt. Es werden alle Personen der Band und ihres Umkreises interviewt und so formt sich die Geschichte der Band und besonders von Daisy und Billy.

Beide haben bzw hatten kein leichtes Leben und kämpfen beide mit ihren Dämonen bzw damit, das Leben überhaupt zu leben. Sie sind ehrgeizig, wollen das erreichen, was sie sich vorgenommen haben. Doch ist der Ruhm wirklich gut für sie?

Das Buch hat mich begeistert. Ich hatte zuerst Bedenken, ob mich eine Geschichte, die in Interviews erzählt wird, wirklich packen kann. Doch es war so. Von Anfang an konnten mich die Geschichte und ihre Charaktere packen und sie ließen mich auch bis zum Schluss nicht mehr los.

Mir kam es so vor als würde ich die Geschichte einer echten Band lesen. Wie gern hätte ich im Internet über sie recherchiert oder mir ihre Songs angehört!

Fazit:

Ein geniales Buch und eine absolute Leseempfehlung!

⭐⭐⭐⭐⭐


Rezension: V is for Virgin - Kelly Oram


Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 1. Aufl. 2020 (29. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3846600989
  • ISBN-13: 978-3846600986
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Inhalt:

Vals Freund macht mit ihr Schluss, weil sie nicht mit ihm schlafen möchte. Sie will damit nämlich bis zur Hochzeit warten. Als sie ihm in der Schulcafeteria die Meinung sagt, wird das ohne ihr Wissen gefilmt und auf Youtube hochgeladen. Dieses Video geht viral und sie wird landesweit unter Virgin Val bekannt. Das Chaos wird perfekt, als sie die Boyband Tralse trifft, um sie zu bitten, bei ihrem Schulfest zu spielen. Der Sänger der Band macht es sich zum Ziel, Val zu erobern und zu entjungfern ...

Meinung:

Zunächst einmal muss ich sagen, dass mich das Buch gut unterhalten hat. Der Schreibstil war sehr angenehm und sehr flüssig und schnell zu lesen, deshalb war ich mit dem Buch auch schnell durch.

Ich mochte Val richtig gern. Ein junges Mädchen, das eigentlich ganz normal leben möchte, dem das Herz gebrochen wird und plötzlich im ganzen Land bekannt wird. Sie lässt sich aber nicht unterkriegen, sondern findet darin sogar die Möglichkeit, anderen zu helfen. Sie steht zu ihrer Entscheidung und zieht diese auch durch, was ich sehr bewundernswert finde.

Kyle bleibt leider relativ blass. Nach dem Klappentext hätte ich gedacht, dass wir auch ihn näher kennenlernen, ev. sogar die Geschichte abwechselnd aus Vals und Kyles Sicht erzählt wird. Doch dem ist nicht so. Kyle taucht eigentlich nur auf, um sexistische Sprüche abzulassen und Val zur Weißglut zu bringen.

Doch nun zu den Fragen, die sich mir im Laufe des Buches stellten. Ist es wirklich so, dass man sich für die Entscheidung Jungfrau und/oder religiös zu sein schämen muss? Genau das wird mir in diesem Buch suggeriert. Ja, Val steht dazu, dass sie Jungfrau ist, doch sie wird von vielen verspottet und Virgin Val ist ja nun auch kein Spitzname, den jeder haben möchte, oder?
Genauso habe ich es empfunden, als ihr ein Freund gesteht, religiös zu sein und dass er das seinen anderen Freunden gar nicht erzählen kann. Muss man sich denn dafür schämen? Muss man seine Religiosität nun verheimlichen, um nicht ausgespottet zu werden?

Ich könnte noch länger über diese Fragen schreiben, doch das soll ja eine Buchrezension sein. Dennoch war es mir wichtig, auch diese hier anzubringen. Vor allem stellt sich mir die Frage, macht dieses Buch Mut, zur Jungfräulichkeit und/oder Religion zu stehen oder nicht? Ich bin mir da ehrlich gesagt nicht sicher, glaube aber eher nicht. Und genau das ist mein Problem.

Fazit:

Das Buch könnte so viel mehr sein, doch leider überzeugt es mich nicht. Dennoch war es gut zu lesen und hat mich gut unterhalten, deshalb gibt es drei Sterne.

⭐⭐⭐

Rezension: Das Flüstern der Magie - Laura Kneidl


Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:
  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 3. (4. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492705693

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus.

Weitere Informationen unter www.laura-kneidl.de!


Inhalt:

Fallon kann Magie spüren und  betreut in Edinburgh das Archiv für magische Gegenstände. Obwohl sie erst 19 Jahre alt ist und ihre Eltern ihr diese Aufgabe nicht so ganz zutrauen, wurde ihr die Leitung übertragen.
Eines Nachts trifft sie Reed, mit dem sie sofort eine Verbindung spürt. Doch er hintergeht sie und stiehlt einen magischen Gegenstand, was nicht nur sie in Bedrängnis, sondern auch die Bevölkerung in Gefahr bringt...

Meinung:

Das Flüstern der Magie war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Aber es war bestimmt nicht das letzte, denn es gefiel mir wirklich gut.

Fallon hatte ich schnell richtig gern. Auf der einen Seite ist sie die strenge Archivarin, doch auf der anderen Seite kann sie es nicht lassen, die magischen Dinge, die sie findet, auszuprobieren und ev. auch (verbotenerweise) für sich selbst zu gebrauchen. Deshalb liegen auch ständig solche Gegenstände bei ihr in der Wohnung herum. Was fatal ist, als sie Reed mit zu sich nach Hause nimmt.

Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus Fallons Sicht erzählt, was mir die Erzählerin nochmal näher brachte. Trotzdem ging mir manches doch ein wenig zu schnell. Wie eben auch die Sache mit Reed. Erst räumt sie noch alle magischen Dinge weg, damit er sie ja nicht sieht. Und kurz darauf denkt sie gar nicht daran und vertraut ihm völlig - Hallo? Du hast kennst ihn erst seit ein paar Tagen??? Doch so schnell die Gefühle für Reed kommen, so schnell gehen sie auch wieder. Aber wer sagt, dass das so bleibt? ... hier wären ein paar Tage und ein paar Gefühle mehr wohl viel wert gewesen.

Aber auch wenn ich darüber etwas meckere, für mich passte die Romanze perfekt in die Geschichte. Ich denke, ohne diesem Aspekt würde der Story etwas fehlen. Mir gefiel auch der Witz, der in den Dialogen immer wieder auftauchte, genauso wie die magischen Gegenstände und ihre Wirkungsweise. Hier hatte die Autorin ein paar tolle Ideen. Ebenfalls fehlte es nicht an Spannung, die zwar nicht gleichbleibend hoch blieb, aber das ist ja auch nicht notwendig.

Auch wenn Das Flüstern der Magie ein Einzelband ist, so würden die Welt im atmosphärischen Edinburgh und die Charaktere bestimmt noch genug Stoff für weitere Geschichten bieten.

Fazit:

Atmosphärisch gut gelungen, die Romanze hätte etwas mehr ausgebaut werden können. Trotzdem gefiel mir das Buch richtig gut.

⭐⭐⭐⭐

Freitag, 5. Juni 2020

Rezension: Lessons from a One-Night-Stand - Piper Rayne

Infos zum Buch lt Amazon:
  • Taschenbuch: 384 pages
  • Publisher: Ullstein Taschenbuch (29 Jun 2020)
  • Language: Deutsch
  • ISBN-10: 3548062679

Inhalt:

Holly Radcliff zieht in eine kleine Stadt in Alaska, um dort den Posten als Rektorin der Highschool anzutreten. Gleich an ihrem ersten Abend in der neuen Heimat hat sie einen One-Night-Stand. Natürlich dachte sie, sie würde den Mann nie wieder sehen. Wie groß ist ihre Überraschung als sie feststellt, dass sie seine Chefin ist, denn er ist Lehrer und Coach an der Highschool, die sie nun leitet. Wenn dann wenigstens ihr Herz nicht so verräterisch schlagen würde ...

Meinung:

Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich sofort an die allererste Folge von Greys Anatomy gedacht. Da hatten Meredith und Derek einen One-Night-Stand, ohne zu wissen, dass Meredith in Kürze unter ihm arbeiten wird. Da ich Greys Anatomy liebe und mir der Klappentext gefallen hat, kam das Buch sofort auf meine "muss ich lesen" Liste.

Dieses Buch ist das erste der beiden Autorinnen für mich. Doch es wird bestimmt nicht das letzte bleiben. Ihr Schreibstil hat mir sehr gefallen, genauso wie ihr Humor. Der Schlagabtausch zwischen Holly und Austin war teilweise echt witzig.

Es wird abwechselnd aus der Sicht von Holly und Austin erzählt. So lernt man beide besser kennen und weiß auch, mit welchen Gefühlen sie sich herumschlagen. Beide haben auch eine schöne Nebengeschichte bzw Hintergrund, der teilweise etwas Schwierigkeiten macht. Außerdem ist es natürlich nicht einfach, wenn sie als Rektorin bzw Lehrer professionell bleiben wollen.

Fazit:

Die Geschichte hat mich gut unterhalten. Ich mochte die Charaktere, die Nebencharaktere und auch das Ende.

⭐⭐⭐⭐

Montag, 1. Juni 2020

Leselaunen 1.6.2020 inkl. Monatsrückblick Mai


Aktuelle Bücher / Beendete Bücher 

Letzte Woche gelesene Bücher:

Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.

Rezension folgt morgen am Erscheinungstag.




Wie jedes Mädchen am Hofe hofft Hollis, dass sie diejenige ist, die König Jamesons Herz erobert. Als sie auf einem Ball stolpert und ihm buchstäblich in die Arme fällt, verliebt Jameson sich Hals über Kopf in sie. Er beginnt, ihr mit extravaganten Geschenken den Hof zu machen, und Hollis kann ihr Glück kaum fassen.

Doch ist das wirklich das Happy End? Der mysteriöse Fremde Silas bringt Hollis‘ Welt ins Wanken. Silas ist kein König. Luxus und Macht kann er ihr nicht versprechen. Aber jeder Blick von ihm trifft sie mitten ins Herz.

Die Augen des ganzen Volkes sind auf die zukünftige Königin gerichtet. Und niemand ahnt, welche Stürme in ihr toben, während sie lächelt.


Die 19-jährige Fallon besitzt das Talent die Magie zu spüren. Daher betreut sie in der schottischen Hauptstadt ein Archiv für magische Gegenstände, die für Unwissende zum Risiko werden können. Eines Nachts trifft Fallon auf den geheimnisvollen Reed, mit dem sie sofort etwas zu verbinden scheint.  Doch Reed hintergeht sie und entwendet einen magischen Gegenstand aus ihrem Archiv. Damit bringt er nicht nur Fallon in Bedrängnis, sondern auch die Einwohner Edinburghs in große Gefahr ... Laura Kneidl wird mit diesem Roman alle Fans spannender und romantischer Fantasy begeistern.

Rezension folgt in Kürze.


Aktuelle Bücher:

4. Band der High Fantasy-Reihe.

Der zweite Kirchenkrieg zwischen den Kaiserreichen Tror und Mathalien breitet weiter seine Schatten über den Menschen aus. Doch nachdem sich Tristan Ferors wahre Natur offenbart und das mächtige Fürstentum Nessau in den Krieg eintritt, droht beiden Lagern eine innere Zerreißprobe.
Und während zur selben Zeit im trorschen Reich sowohl die stellvertretende Regentin Sheila Feror als auch die letzten Überlebenden des Attentats auf sie mit den Folgen ihrer Entscheidungen zu kämpfen haben, verfolgen uralte Mächte weiter ihre Pläne, die Welt für immer zu verändern …


Kein Job, keine Wohnung, kein Geld - so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere ...




Momentane Lesestimmung

Auch wenn ich noch immer viel Sims spiele, so lese ich auch viel. Meine Lesestimmung ist also weiterhin gut.

Blogsachen

Letzte Woche gab es einmal Gemeinsam Lesen und vier Rezensionen.


Leseliste 2020

Ich habe mir im Büchertreff eine Liste von Büchern aus meinem Sub erstellen lassen. Da sind 13 Bücher zusammengekommen, die ich dieses Jahr lesen möchte. Ich höre noch immer "Raum".

1. Blackout von Marc Elsberg 
2. Der Engelsbaum von Lucinda Riley
3. Das Paket von Sebastian Fitzek   ✓   Rezension
4. Silber von Kerstin Gier   
5. Anatomie des Verbrechens von Val McDermid 
6. Neighbor Dearest von Penelope Ward Rezension
7. Niemalswelt von Marisha Pessl
8. Raum von Emma Donoghue
9. Die unsichtbare Bibliothek von Genevieve Cogman 
10. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
11. Die Nachtigal von Kristin Hannah
12. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss  ✓  Rezension
13. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green   

Sonstige Medien:

Ich spiele weiterhin oft Sims. Es macht mir noch immer Spaß, mit meiner Familie zu spielen. Zusätzlich schaue ich mir auch immer wieder Youtube Videos dazu an, um neue Mods kennenzulernen oder Custom Content zu finden.

Musikalisch begleitet mich seit etwas über einer Woche das neue Album von "Die Kreatur" mit dem Namen "Panoptikum".


Und sonst so

In Wien ist es seit ungefähr einer Woche immer wieder ziemlich grau und verregnet. So richtig warm wird es einfach nicht. Dabei wartet unser Pool darauf, benützt zu werden. Vor allem mein Sohn kann es kaum erwarten, dass er wieder schwimmen gehen kann.
Am Wochenende hatten wir wieder von unserem Enkel Besuch. Er wollte nicht warten bis wir wieder schöneres und vor allem wärmeres Wetter haben, damit er in den Garten und Wasser spielen kann. Nein, er wollte unbedingt am Samstag zu uns. Ich freu mich immer wieder, dass er so gern bei uns ist. Er ist ein wirklich süßer, aber sehr lebhafter 4jähriger. Beim Nachhausebringen konnte ich dann auch kurz seine zwei Wochen alte Schwester im Arm halten. So ein süßes Baby!
Diese Woche haben wir einige Termine. Der wichtigste ist wohl am Mittwoch. Da hat mein Mann die Voruntersuchung für seine Augen-Op.
Nächste Woche Montag wären wir in den Urlaub in die Türkei geflogen. Das wurde natürlich schon längst storniert. Hoffentlich spielt das Wetter mit, dann können wir uns hier eine schöne Zeit machen.


Monatsrückblick

Ich habe im Mai 15 Bücher mit insgesamt 5.778 Seiten gelesen. Im Folgenden liste ich die Bücher nur kurz auf und verlinke ev. Rezensionen.

  1. Forever Free von Kara Atkin - Rezension
  2. Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecilia Ahern
  3. When we dream von Anne Pätzold - Rezension
  4. Secret Game von Stefanie Hasse
  5. Revenge is what you get von Siobhan Davis - Rezension
  6. Ich sehe was, was du nicht siehst von Mel Vallis de Vries - Rezension
  7. More than this von April Dawson - Rezension
  8. Crazy in Love von Emma Winter - Rezension
  9. Daisy Jones and The Six von Taylor Jenkins Reid - Rezi folgt
  10. Whitefeather von K.T. Medows - Rezension
  11. Verity von Colleen Hoover - Rezension
  12. Die Prinzessinnen von New York - Secrets von Anna Godbersen - Rezension
  13. Lessons from a One-Night-Stand von Piper Rayne - Rezi folgt
  14. Promised von Kiera Cass - Rezension
  15. Das Flüstern der Magie von Laura Kneidl - Rezi folgt

Insgesamt habe ich bereits 78 Bücher mit 30.138 Seiten im Jahr 2020 gelesen.