Willkommen auf meinem Bücher Blog!


Dienstag, 6. April 2021

Rezension: Die goldene Ananas - Dennis Kornblum

 


 Infos zu Buch und Autor lt Amazon:

  • Herausgeber : tredition; 1. Edition (8. Dezember 2020)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 580 Seiten
  • ISBN-10 : 3347122100
  • ISBN-13 : 978-3347122109
  • Abmessungen : 14.81 x 3.3 x 21.01 cm

Dennis Kornblum, geboren am 03. November 1980 in Frechen, hat schon in seiner Kindheit und Jugend an Romanen geschrieben und schließlich 2001 den ersten fertiggestellt. Nach dem Studium von ein paar Semestern Psychologie kam er 2005 aufgrund depressiver Verstimmung in die Uni-Klinik in Bonn, kurz darauf in ein Übergangswohnheim für psychisch Kranke. Mit der Diagnose Asperger-Syndrom im Jahr 2007 wurden in ihm selber und in seiner Familie die Weichen für ein besseres Verständnis seiner Probleme im Alltag gestellt. Dennoch kam er im selben Jahr in ein Langzeitwohnheim, in dem er fast neun Jahre blieb. Im März 2016 zog er in eine eigene Wohnung in Bonn-Bad Godesberg. Nachdem er sich bis zum 22. Lebensjahr intensiv mit Literatur und dem eigenen Schreiben beschäftigt hatte, folgte eine lange Zeit, die von gänzlich anderen Spezialinteressen dominiert war. So übte er einige Jahre lang exzessiv das Spielen von E-Gitarre. Diese Leidenschaft wurde später von einem extremen Interesse an Krafttraining und Ernährung abgelöst, bis er im Frühjahr 2019 schließlich, sich wieder auf seine schriftstellerischen Wurzeln besinnend, mit der Arbeit an dem Roman "Die goldene Ananas" begann, in dem er seine Schwierigkeiten im sozialen Kontakt und seiner praktischen Lebensführung literarisch verarbeitet. Seit zwei Jahren hat er eine Lebensgefährtin, Aysen Bayar, die ihn wieder zum Schreiben ermutigt und dabei geduldig unterstützt hat. 

 

Inhalt:

Der junge Elias lebte einige Jahre in einem Wohnheim für gemeindenahe Psychiatrie und soll nun in eine eigene kleine Wohung umziehen. Durch seine Diagnose Asperger-Syndrom steht er aber jeder Veränderung eher ängstlich und ablehnend gegenüber. Und so sieht er dem Umzug nicht gerade fröhlich entgegen. Am wichtigsten ist ihm, dass seine strenge Tagesroutine gleich bleibt: 6 Stunden E-Gitarre-Übungen, Konsum von Death-Metal-Alben, Schauen von Filmen und genau getimten Mahlzeiten und Zigarettenpausen. Jede noch so kurze Unterbrechung bringt ihn ganz aus dem Konzept, führt zu Aggressionen usw.
So nach und nach lernt er aber seine Nachbarn in dem Fünfparteienhaus kennen. Er bekommt immer mehr sozialen Kontakt und steht dadurch aber immer wieder vor schwierigen Entscheidungen ...

Meinung:

Ich fand das Buch wirklich gut. Es kommt nicht oft vor, dass man so hautnah erleben kann, wie sich jemand mit Asperger-Syndrom fühlt, wie er seine Umwelt erlebt, was ihn beschäftigt usw. Das war für mich wahnsinnig interessant. Am Anfang war ich bisschen skeptisch, ob ich mit Elias warm werden würde, aber diese Bedenken haben sich innerhalb kürzester Zeit aufgelöst. Und ich muss zugeben, dass ich mich - auch ohne die Diagnose Asperger-Syndrom - in einigem selbst wiedergefunden habe.

Es ist wunderschön, zu erleben, wie Elias sich entwickelt. Zuerst ist er noch ganz zurückgezogen und weicht eigentlich jedem Kontakt aus. Jede Unterbrechung seines Tagesablaufes ist eine Katastrophe für ihn. Doch nach und nach lernt er die Leute aus seinem Haus kennen und gaaaaanz langsam bricht er aus seinem Schneckenhaus heraus. ... und da kann ich nur sagen: Hut ab, was für eine Entwicklung!

Das Buch war auch sehr gut zu lesen. Manchmal gab es zwar ein paar Begriffe, mit denen ich nichts anfangen konnte (zB beim Gitarre spielen), aber das konnte ich gut überlesen. Das Buch ist sehr ruhig geschrieben, der Tagesablauf von Elias wird wirklich sehr genau beschrieben genauso wie alles andere. Hier muss ich zugeben, dass das für mich ein paar Längen ergab, wo ich mich erst wieder motivieren musste, das Buch wieder in die Hand zu nehmen.

Trotzdem kann ich das Buch voll und ganz weiterempfehlen, wenn man sich für diese Thematik interessiert.

Fazit:

Hier kann man hautnah erleben, wie sich jemand mit Asperger-Syndrom fühlt, wie und warum er so handelt usw. Sehr interessant!

⭐⭐⭐⭐

Rezension: Mein Glück in deinen Händen - Mary Simses


 Infos zu Buch und Autorin lt Amazon:

  • Herausgeber : Blanvalet Taschenbuch Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (18. Januar 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 400 Seiten
  • ISBN-10 : 3734108543
  • ISBN-13 : 978-3734108549
  • Originaltitel : The Wedding Thief
  • Abmessungen : 12.6 x 3 x 18.8 cm

Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.


Inhalt:

Sara fährt zu ihrer Mutter, die sie aufgrund eines Notfalls zu sich rief. In Wirklichkeit wollte die Mutter, dass Sara und ihre Schwester Mariel sich endlich versöhnen und wieder miteinander reden. Denn Mariel hat Sara vor einiger Zeit den Freund ausgespannt und jetzt steht die Hochzeit vor der Tür.
Da Sara schon mal da ist und aufgrund ihres Berufes Eventmanagerin viel Erfahrung im Organisieren von Hochzeiten hat, soll sie bei den Vorbereitungen helfen. Nach viel Zähneknirschen macht sie das auch, versucht aber die Hochzeit in allen Bereichen zu sabotieren ...

Meinung:

Das Buch ist mir aufgrund seiner schönen Gestaltung aufgefallen. Nicht nur das Cover ist wunderschön, sondern es geht auch noch am Buchschnitt weiter. Bei der Inhaltsangabe dachte ich mir, dass ist ein gutes Buch für Zwischendurch.

Und das war es auch. Locker, leicht, innerhalb weniger Stunden gelesen. Es war eine gute, wenn auch recht seichte Unterhaltung. Ich bekam genau das, was ich erwartet habe. Die Geschichte ging nicht sehr tief, war aber teilweise recht humorvoll erzählt. Manche Sabotageakte gingen mir eindeutig zu weit, da war ich froh, dass es nur eine Geschichte war.

Es ist für mich schwierig, das Buch mit Sternen zu bewerten. Ich habe genau das bekommen, was ich erwartet habe. Aber natürlich kann man die Geschichte nicht mit anderen vergleichen, die ich normalerweise lese. 

Fazit:

Super Buch für Zwischendurch, aber nichts Aufregendes.

⭐⭐⭐

Freitag, 2. April 2021

#Zusammen gegen Corona - Postkarten versenden über MyPostcard App

 Bezahlte Werbung

Heute kommt einmal ein ganz anderer Beitrag von mir, der mit Büchern nicht wirklich viel zu tun hat. 

Seit über einem Jahr leben wir im Ausnahmezustand wegen Corona. Es folgt Lockdown auf Lockdown, die Geschäfte haben zu, wir bleiben zu Hause und treffen nur wenige Leute. Inzwischen leiden wohl alle schon unter diesen Umständen und so finde ich diese Aktion von MyPostcard richtig toll. 

500.000 Postkarten stellt MyPostcard zur Verfügung.

Es ist ganz einfach. Jeder der möchte, kann entweder über https://www.mypostcard.com/designs/ZusammenGegenCorona oder über die MyPostcard App unter #zusammengegencorona eine kostenlose Postkarte verschicken solange das Kontingent nicht erschöpft ist. Man kann ganz leicht eine Postkarte erstellen und hochladen, diese wird von MyPostcard ausgedruckt und per Post verschickt.

„Es ist uns nach wie vor ein wichtiges Anliegen, den Menschen in diesen schwierigen Zeiten etwas zurückzugeben und sie zum Durchhalten zu motivieren. Daher verschenken wir 500 Tausend persönliche Postkarten Grüße – um trotz Distanz in diesem Frühling verbunden zu sein mit den Menschen, die einem so wichtig sind“, so Oliver Kray, Geschäftsführer von MyPostcard."

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, seinen Mitmenschen zu zeigen, dass man an sie denkt. Und wer freut sich nicht über einen kleinen personalisierten Gruß in der Post? Es gibt so viele verschiedene Vorlagen, die man mit einem eigenen Foto personalisieren kann oder man wählt direkt ein fertiges Motiv.

Hier kurz die Schritte erklärt:

  1. Entweder auf oben genannten Link klicken oder die App downloaden.
  2. Motiv wählen
  3. ev. personalisieren mit eigenem Foto
  4. persönlichen Text schreiben
  5. Adresse eingeben
  6. Hochladen

FERTIG

Es ist nicht nur einfach, es geht auch schnell und macht noch dazu Spaß!

Hier sind ein paar Kartenbeispiele:




 

Es gibt aber noch jede Menge weitere Vorlagen, auch zb. zum Ramadan oder Pessachfest.


Diese App ist aber auch interessant, wenn es um andere Postkarten geht. Es gibt zu jedem Anlass jede Menge Vorlagen, egal ob mit oder ohne Platz für ein eigenes Foto. Ja, man könnte zb sogar aus dem Urlaub ein Foto hochladen und damit seine Urlaubskarten verschicken!

Vielleicht schaut ihr es euch ja mal an!

 

Und jetzt wünsche ich euch noch:


Donnerstag, 1. April 2021

Monatsrückblick März 2021

 Da ich im März keine Wochenrückblicke gemacht habe, möchte ich hier kurz meinen Lesemonat zusammenfassen. Ich habe ehrlich gesagt weniger gelesen als sonst, dafür habe ich mehr Hörbücher gehört. Grund dafür ist, dass ich wieder mit Diamond Painting angefangen habe und da kann man wunderbar Hörbücher nebenbei anhören.


Hier sind meine gelesenen und gehörten Bücher vom März:

Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster - doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern wissen, woher sie es hat. Bis Quinn im ersten Semester an der Vancouver Island University auf Nathan trifft. Nathan, der ihr einen heiß ersehnten Job vor der Nase wegschnappt. Dessen funkelnde Augen und fast raubtierhafte Geschmeidigkeit Quinn unweigerlich faszinieren. Instinktiv spürt sie, dass hinter der Fassade des Vorzeigestudenten etwas Unbezähmbares lauert. Doch sie ahnt nicht, dass Nathans Geheimnis etwas mit den unheimlichen Visionen zu tun hat, die sie seit Monaten verfolgen.

Gefiel mir richtig gut. 4 Sterne

 

Wie schreibt man einen Liebesroman, wenn die eigene Beziehung gerade in die Brüche gegangen ist?
In einem idyllisch gelegenen Strandhaus hofft die New Yorker Romance-Autorin January, ihre Schreibblockade zu überwinden, denn der Abgabetermin für ihren neuesten Liebesroman rückt unerbittlich näher. Gleich am ersten Abend beobachtet January eine wilde Party bei ihrem Nachbarn – der sich ausgerechnet als der arrogante Gus herausstellt, mit dem sie vor Jahren einen Schreibkurs besucht hat. Als January erfährt, dass Gus ebenfalls in einer veritablen Schreibkrise steckt, seit er sich vorgenommen hat, den nächsten großen amerikanischen Roman zu verfassen, hat sie eine ebenso verzweifelte wie geniale Idee: Sie schreiben einfach das Buch des jeweils anderen weiter! Ein Experiment mit erstaunlichen Folgen …

Gefiel mir sehr gut, teilweise auch witzig. 4 Sterne

"Darf ich mal deine Haare anfassen?", "Kannst du Sonnenbrand bekommen?", "Wo kommst du her?" Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden.

Sehr interessant und wichtig!

Combining light-hearted anecdotes with their own hard-won wisdom, Jamie Windust explores everything from fashion, dating, relationships and family, through to mental health, work and future key debates. From trying on clothes in secret to iconic looks, first dates to polyamorous liaisons, passports to pronouns, Jamie shows you how to navigate the world and your evolving identity in every type of situation.

Besonders spannend waren die Diskussionen mit meiner mittleren Tocher, mit der ich das Buch gemeinsam gelesen habe.


 

Ein berühmtes Elite-College. Zwei berüchtigte Studentenverbindungen. Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden. Ravens und Lions - um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph's College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht.

Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz. Knisternd. Glamourös.

War toll zum Anhören.

 

Eine verschwundene Studentin. Zwei undurchschaubare Lügner. Und mehr als ein dunkles Geheimnis. Cara sollte überglücklich sein: Sie hat die Matching Night überstanden und gehört nun zur exklusiven Studentenverbindung der Ravens. Doch sie weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann, denn zwei Lügner haben sich in ihr Herz geschlichen.

Der eine hat sie mit seinen Berührungen und Küssen verrückt gemacht und dabei die ganze Zeit nach seinen eigenen Regeln gespielt. Dem anderen hat sie vertraut - bis sie sein furchtbares Geheimnis entdeckte. Ein Geheimnis, das nicht nur das noble St. Joseph's College erschüttern, sondern auch Caras Leben zerstören könnte. Um das zu verhindern, ist Cara jedoch ausgerechnet auf die Hilfe der beiden Lügner angewiesen. Knisternd. Glamourös. Gefährlich.

Nachdem ich den ersten Teil gehört habe, musste ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Mir hat's gefallen.

Um mich herum sah die Meeresoberfläche aus wie flüssiger Goldstaub. Die Zeichnung auf Aris' Brust schien sich direkt aus dem goldenen Wasser seine Haut hinaufzuschlängeln. Magisch. Wunderschön. Und unfassbar anziehend. Er schüttelte sich das Wasser aus den Haaren. »Atmen!«, sagte er mit leisem Lachen. Das bisschen Sturmflut ... Ella ist fest entschlossen, sich ihren Cornwall-Urlaub in Grannys Cottage nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr ...

Hier ist meine Rezension.
 

Obwohl ein uralter Familienfluch ihnen verbietet zusammen zu sein, sind June und Blake sich in einer regnerischen Nacht viel zu nahe gekommen. Mit furchtbaren Konsequenzen: Wenn sie es nicht schaffen, den Fluch aufzuheben, wird Blake bald sterben – und zwar durch die Hand seines Bruders Preston! Während June sich zusammen mit Preston verzweifelt auf die Suche nach einer Lösung macht, entwickelt Blake plötzlich auffallendes Interesse an ihrer Mitschülern Grace …

Die ersten beiden Teile habe ich schon vor einiger Zeit gehört, nun war der dritte Teil dran.


Ein Frieden zwischen den Kaiserreichen Tror und Mathalien scheint ferner denn je zu sein, als der Tag der großen Entscheidungsschlacht heranrückt. Sharon und Tristan Feror erlangen zwar entscheidende Erkenntnisse über die Gründe für den Kriegsausbruch, aber der mathalische Kaiser Trojan von Altenas ist fest entschlossen, die Entscheidung mit Waffenstahl herbeizuführen …Zugleich versuchen Taron und Nira Tarlas, die trorsche Prinzessin Sheila Feror vor einer drohenden Gefahr zu warnen. Doch als ehemalige Attentäter riskieren sie mit ihrem Auftritt ihr Leben. Unbemerkt von allen kommen auch die Hohepriester Mathaliens zu dem Schluss, dass die Zeit des Handelns gekommen ist und setzen dabei auf eine sehr alte, übermächtige Waffe …

Hier ist meine Rezension.


Der junge Elias lebt seit fünfeinhalb Jahren in Wohnheimen für gemeindenahe Psychiatrie. Er hat die Diagnose Asperger-Syndrom und steht jeglichen Veränderungen ängstlich und grundsätzlich ablehnend gegenüber. Daher erfüllt es ihn eher mit Widerwillen, dass er nun in eine eigene Wohnung ziehen soll, in das Dachgeschoss eines Fünfparteienhauses. Hier geht es ihm anfänglich nur darum, möglichst seine Ruhe zu haben und seinen streng strukturierten Tagesablauf einzuhalten, der aus einer sechsstündigen E-Gitarren-Einheit, dem Konsum von Death-Metal-Alben, dem Schauen von Filmen und genau getimten Mahlzeiten und Zigarettenpausen besteht. Nach und nach werden jedoch die übrigen Hausbewohner auf ihn aufmerksam, und er kommt immer mehr in sozialen Kontakt, vor allem zu dem extrovertierten Endfünfziger Willi. Und plötzlich steht er vor ganz neuen Herausforderungen - Soll er es wagen, einer richtigen Band vorzuspielen? Die hübsche Kellnerin vom Café Auberge nach einer Verabredung zu fragen? Vielleicht hat Willi ja recht mit der "goldenen Ananas"...

Rezi folgt.

"Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen." Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben - bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber - und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint ...

Rezi folgt!


 

Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Als Mattie tot aufgefunden wird, bricht Sadie der Boden unter den Füßen weg. Nach ergebnislosen Polizeiermittlungen macht sie sich selbst auf die Suche nach Matties Mörder. Koste es, was es wolle. Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, der zu einer fieberhaften Spurensuche wird. Kannte Sadie den Mörder? McCray muss herausfinden, was passiert ist, und hofft, dass er nicht zu spät kommt. Ein fesselnder Thriller um Rache und Gerechtigkeit, den man so schnell nicht mehr vergisst!

Das wollte ich schon sooo lange lesen. Endlich geschafft und es war toll!


Nur bei dir fühle ich mich frei ... Für Lia bricht eine Welt zusammen, als ihr eine einzige Nacht zum Verhängnis wird. Nicht nur folgen ihr seitdem die Blicke und das Getuschel ihrer Kommilitonen überall auf dem Campus - selbst ihre Freundinnen wenden sich von ihr ab. Als sie es nicht länger erträgt, packt Lia kurzerhand ihre wichtigsten Sachen und setzt sich in einen Bus nach Berlin. Sie hofft, in dem anonymen Trubel der Hauptstadt einen klaren Kopf zu bekommen und wieder zu sich selbst zu finden. Doch dann trifft sie auf Noah, der ihre Welt von einem Moment auf den anderen ein weiteres Mal auf den Kopf stellt ...

Gefiel mir sehr gut ... Noah ist ein toller Charakter.



Insgesamt waren es also 13 Bücher, die ich im März gelesen bzw gehört habe. Von den Genres her wieder bunt gemischt, so liebe ich das.

Wieviele Bücher und welche habt ihr im März gelesen?


Rezension: Der Kreis des Blutes V: Vom Ende einer Ära - Tobias Damaschke

 


 Infos zu Buch und Autor lt Amazon:

  • ASIN : B08W7R1DBL
  • Herausgeber : Independently published (8. Februar 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 793 Seiten
  • ISBN-13 : 979-8703244357
  • Abmessungen : 15.24 x 4.55 x 22.86 cm

Tobias Damaschke (*20. September 1997 in Flörsheim am Main) ist ein freier Autor aus Hessen, Deutschland, der bereits zu Schulzeiten verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Seit dem Schulabschluss hat er mit dem Schreiben an Romanen unter anderem im Genre Fantasy begonnen. Gegenwärtig liegt dabei der Fokus auf der Reihe "Der Kreis des Blutes". 

 

Inhalt:

ACHTUNG: Es handelt sich hier um den 5. Band einer Reihe!

Die trorsche Kaiserin Sharon und ihr Bruder Tristan wissen zwar nun mehr über die Gründe des Kriegsausbruchs, doch es scheint nicht so, als ob der Frieden in Reichweite wäre. Denn der mathalische Kaiser Trojan von Altenas will die Entscheidung im Kampf herbeiführen und möchte von Waffenruhe und Friedensverhandlungen nichts wissen.
Taron und Nira versuchen die trorsche Prinzessin Sheila vor Gefahr zu warnen. Als ehemalige Attentäter auf eben diese setzen sie damit aber ihr Leben aufs Spiel.
Zusätzlich kommen die Hohepriester Mathaliens dazu, die meinen, nun sei es Zeit auf eine alte und sehr mächtige Waffe zurückzugreifen.

Meinung:

Schon seit dem ersten Band bin ich begeisterte Leserin dieser Reihe. Es handelt sich hier um ein High-Fantasy-Werk vom Feinsten, das wunderbar durchdacht und geschrieben ist. Die fünf Bücher sind alle ziemlich dick und trotzdem war keine Seite davon langweilig. Ein Grund dafür ist natürlich die wunderbare Charakterentwicklung, die durch die Länge auch jede Menge Platz hatte. Weiters muss man auch die flüssige und detailreiche Schreibweise des Autors erwähnen.

In dem fünften und letzten Teil fließen nun alle Handlungsfäden ineinander. Es ist mir fast unbegreiflich, wie der Autor bei den vielen Handlungssträngen und Charakteren den Überblick behalten konnte und am Ende wirklich keine Frage mehr offen blieb. Manche Entwicklungen waren überraschend, mit manchen habe ich gerechnet und auf manche habe ich gehofft. Es gab ein grandioses  Finale, bei dem man das Buch gar nicht weglegen wollte.. Doch damit schloss das Buch nicht direkt ab, sondern es wurde noch berichtet, wie es mit den einzelnen Charakteren weitergeht, was für mich ein perfektes Ende der Reihe ergab.

Wie ich schon in meiner Rezension zum ersten Band geschrieben habe: Dieses Fantasy-Epos kann sich mit Game of Thrones oder Herr der Ringe vergleichen. Ich denke, jeder der detailreiche Welten, facettenreiche Charaktere, (politische) Intrigen, Magie und vieles mehr in einem Fantasyroman mag, wird diese Reihe lieben.

Fazit:

Der Kreis des Blutes zählt zu meinen liebsten Fantasywerken, das auf jeden Fall in meinem Bücherregal stehen bleiben und irgendwann nochmal gelesen wird! Der fünfte Band war ein würdiger Abschluss der Reihe mit einem grandiosen Finale.

 ⭐⭐⭐⭐⭐

Donnerstag, 25. März 2021

Top Ten Thursday: Kurze Buchtitel

 


Jeden Donnerstag gibt es ein anderes Thema für eine Top Ten Bücherliste. Infos und die Themen findet ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Zeige uns 10 deiner Bücher, deren Titel die wenigsten Buchstaben haben  

 

Bücher, die ich schon gelesen habe: 

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler? Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek. Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr … 


Kerrybrook ist Janas Lieblingswelt: Ein idyllisches Fischerdorf mit viel Grün und geduckten Häuschen. Es gibt Schafe, gemütliche Pubs und vom Meer her weht ein kühler Wind. Manchmal lässt Jana es regnen. Meistens dann, wenn es an ihrem Arbeitsplatz mal wieder so heiß ist, dass man kaum mehr atmen kann.
Jana ist Weltendesignerin. An ihrer Designstation entstehen alternative Realitäten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben: Fantasyländer, Urzeitkontinente, längst zerstörte Städte. Aber dann passiert ausgerechnet in Kerrybrook, der friedlichsten Welt von allen, ein spektakuläres Verbrechen. Und Jana ist gezwungen zu handeln …
 

 

In einem Hotel an der Côte d’Azur lernt Maxim de Winter eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen kennen. Die beiden verlieben sich, und schon nach kurzer Zeit nimmt sie seinen Heiratsantrag an und folgt dem Witwer nach Cornwall auf seinen prachtvollen Landsitz Manderley. Doch das Glück der Frischvermählten währt nicht lange: Der Geist von Maxims toter Ehefrau Rebecca ist allgegenwärtig, und die ihr ergebene Haushälterin macht der neuen Herrin das Leben zur Hölle, sie droht nicht nur die Liebe des Paares zu zerstören. Als ein Jahr später plötzlich doch noch Rebeccas Leiche gefunden wird, gerät Maxim de Winter unter Mordverdacht …
 

 

Als Daniel Whitman, der gefeierte Footballstar der Sanctuary Highschool, auf einer Party unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist die ganze Stadt in Aufruhr. Auf den ersten Blick deutet alles auf einen tragischen Unfall hin, doch jeder in Sanctuary weiß, dass Dans Ex-Freundin Harper die Tochter einer stadtbekannten Hexe ist. Ist Harper, die mehr als einen Grund hatte, wütend auf Dan zu sein, möglicherweise selbst eine Hexe? Hat sie ihn gar durch den Einsatz von Magie getötet? Als Harper schwere Anschuldigungen gegen Dan vorbringt und die Polizei in diesem Fall zu ermitteln beginnt, steht Sanctuary kurz vor einer neuen Hexenjagd ...
 

 

Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf denTod ihrer beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein dauerhafter Pflegefall.
Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und darin offenbart sich Lowen Schreckliches ...
 

 

 

Auch der zweite Teil der Verfilmung von »ES« hält sich dicht an die Romanvorlage. Viele Jahre sind vergangen, seit mehrere Kinder aus der Kleinstadt Derry sich dem Bösen entgegengestellt und ES vertrieben haben. Aber ES ist zurückgekehrt. Kann der Club der Verlierer – inzwischen in alle Winde zerstreut – wieder zusammenfinden, um das Monster endgültig zu besiegen?

 

 

 

 

Bücher, die noch auf meinem SUB liegen:

In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird!
Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.
Das ist der Anfang.
Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt.
Aber das ist nicht das Ende.
Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen.

 

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im NSA, dem Nationalen-Sicherheits-Amt, und entwickelt dort Komputer-Programme, mit deren Hilfe alle Bürger überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, widersetzt Helene sich. Dabei muss sie nicht nur gegen das Regime kämpfen, sondern auch gegen ihren Vorgesetzten Lettke, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...

 

 

 

Emma ist verliebt: Paul versteht sie wie kein anderer, seit ihr kleiner Bruder verstorben ist. Die beiden haben sich zwar noch nie getroffen, aber online teilen sie alles miteinander. Paul will alles über sie wissen und Emma schneidet bereitwillig ihr ganzes Leben für ihn mit. Immer wieder fallen ihm Überraschungen ein, die er ihr über das Internet per Knopfdruck schickt. Aber die netten kleinen Gefallen, die Paul ihr tut und ihr Leben schöner machen, bekommen bald einen bitteren Beigeschmack. Denn für Paul scheint Emma das einzige Fenster zur Welt zu sein. Ihrem Wunsch, sich endlich zu treffen, weicht er aus. Was ist los mit Paul – und gibt es ihn überhaupt?
Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.

Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte …

 

Kennt ihr alle Bücher? Welche haben euch besonders gefallen?