Sonntag, 12. Januar 2020

Leselaunen 12.1.2020 - Auf geht´s in ein neues Lesejahr


Die Leselaunen sind eine wöchentliche Aktion von Nicci von Frau Trallafitti.


Aktuelle Bücher / Beendete Bücher

Gelesene Bücher:


Der Name des Windes von Patrick Rothfuss
»Vielleicht habt ihr von mir gehört« ... von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot - »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken.

Hier ist meine Rezension.









Das Reich der Sieben Höfe: Steine und Schwerter von Sarah J. Maas
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?










Paper Prince von Erin Watt (Paper Reihe 2)
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …










Frostkuss von Jennifer Estep (Mythos Academy 1)
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.










Saeculum von Ursula Poznanski
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter - ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.











Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen
Der Abschluss. So viele Dinge, die zu tun sind.
Und danach? Ein Studium? Eine Ausbildung? Reisen?
Leni ist ein normales und glückliches Mädchen voller Träume. Bis ein Moment alles verändert und etwas in ihr aus dem Gleichgewicht gerät. Es beginnt mit zu vielen Gedanken und wächst zu Übelkeit, Panikattacken, Angst vor der Angst. All das ist plötzlich da und führt zu einer Diagnose, die Leni zu zerbrechen droht. Sie weiß, sie muss Hilfe annehmen, aber sie verliert Tag um Tag mehr Hoffnung. Nichts scheint zu funktionieren, keine Therapie, keine Medikation. Bis sie Matti trifft, der ein ganz anderes Päckchen zu tragen hat, und ihn auf eine Reise begleitet, die sie nie antreten wollte ...

Hier ist meine Rezension.






Jahre der Veränderung von Linda Winterberg (Die Hebammensaga 2)
Berlin 1929: Die drei Freundinnen haben ihren Weg gefunden: Edith arbeitet als Hebamme in der Klinik und in einer Beratungsstelle für Frauen. Margots Leben steht kopf, nachdem sie sich in einen verheirateten Mann verliebt hat, und Luise unterrichtet inzwischen Hebammen-Schülerinnen und stürzt sich ins Nachtleben der schillernden Metropole. Gleichzeitig zeigen sich die Spuren der Weltwirtschaftskrise nur zu deutlich in Berlin. Armut und Leid sind allgegenwärtig. Als Edith ein verlockendes Angebot bekommt, das ihr Leben verändern wird, ist die Freundschaft der drei Frauen auf eine harte Probe gestellt.


Erscheint am 21.1.2020




Aktuelles Buch:

Der unheilbare Romantiker von Frank Tallis
In der Liebe sind wir alle gleich: Jeder sehnt sich nach Liebe, jeder verliebt sich, jeder hat schon Liebeskummer erlebt. Aber was passiert, wenn die Liebe zur Obsession wird? Die Angestellte einer Anwaltskanzlei ist felsenfest davon überzeugt, dass ihr Zahnarzt sie liebt und dass das Schicksal sie beide füreinander bestimmt hat bis in alle Ewigkeit. Eine Witwe bekommt Besuche von dem Geist ihres verstorbenen Ehemanns. Ein Akademiker ist seinem Spiegelbild verfallen. Eine wunderschöne Frau wird von Eifersucht auf die Rivalin geplagt, die es gar nicht gibt. Ein Nachportier ist besessen lasziven Dämonen.

Mit diesen Fallgeschichten aus seiner Praxis nimmt uns der Schriftsteller und klinische Psychologe Dr. Frank Tallis mit auf eine höchst faszinierende Reise durch die Seelenlandschaft von Liebenden.





Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung ist ungetrübt. Seit ein paar Wochen habe ich einen richtigen Lauf und beende fast jeden Tag ein Buch, selbst für richtig dicke Schinken brauche ich nicht lange (aber doch länger als einen Tag ;))


Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich vor allem in den letzten zwei Wochen fast nur unglaublich gute Bücher gelesen habe. Besonders natürlich Der Name des Windes und das Reich der sieben Höfe, aber auch Paper Princess und Paper Prince. Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen darf ich natürlich auch nicht vergessen zu nennen. Ein wirklich gutes Buch mit einem wirklich wichtigen Thema, das ich nur jedem ans Herz legen kann.


Andere Medien:

Bei so viel lesen komme ich natürlich nicht zum fernsehen, aber das macht mir überhaupt nichts.


Musik ... die Weihnachtslieder fallen jetzt natürlich wieder weg, dafür sind meine älteren Playlists mal wieder dran zb mit älteren und neueren deutschen Liedern ...

Im Februar werde ich wieder Playstation spielen. Da erscheint das Spiel Dreams, mit dem man eigene Spiele erstellen kann. Ich kann mir zwar noch nicht wirklich vorstellen, wie das funktionieren soll, aber ich fiebere seit der Ankündigung (vor mindestens einem Jahr) dem Spiel entgegen. Vielleicht ist das etwas, wo ich meine Kreativität zumindest ein bisschen ausleben kann.


Blogsachen

Letzte Woche gingen vier Blogbeiträge online:


Die Montagsfrage: Lesevorsätze für 2020?
Gemeinsam Lesen
Rezension: Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen
Rezension: Der Name des Windes




Leseliste 2020

Ich habe mir im Büchertreff eine Liste von Büchern aus meinem Sub erstellen lassen. Da sind 13 Bücher zusammengekommen, die ich dieses Jahr lesen möchte. Und natürlich möchte ich euch auf dem Laufenden halten:


1. Blackout von Marc Elsberg 
2. Der Engelsbaum von Lucinda Riley
3. Das Paket von Sebastian Fitzek   ✓   Rezension
4. Silber von Kerstin Gier   
5. Anatomie des Verbrechens von Val McDermid 
6. Neighbor Dearest von Penelope Ward
7. Niemalswelt von Marisha Pessl
8. Raum von Emma Donoghue
9. Die unsichtbare Bibliothek von Genevieve Cogman 
10. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes 
11. Die Nachtigal von Kristin Hannah
12. Der Name des Windes von Patrick Rothfuss  ✓  Rezension
13. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green  


Und sonst so

Ab morgen beginnt wieder das "normale Leben". Letzte Woche hat ja die Schule wieder begonnen. Morgen beginnt mein Mann nach 3 Wochen Urlaub wieder zu arbeiten. Das ist jedes Mal eine Umstellung.
Ich hab nächste Woche nicht viele Termine, worüber ich sehr froh bin, und hoffe, dass ich einiges im Haushalt erledigen kann. Es gibt einige Ecken, die ich dringend einmal entrümpeln sollte.
Sonst gibt es nicht viel Neues, außer dass ich endlich nicht mehr zum Zahnarzt muss. Darüber bin ich sehr erleichtert und hoffe, dass ich jetzt länger keine Zahnprobleme mehr habe!


Ich wünsche euch eine schöne Woche! Wenn ihr auch einen Wochenrückblick habt, dann lasst mir doch ein Kommentar mit dem link da!

Kommentare:

  1. So dann wünsche ich weiterhin alles Gute beim Lesen.

    Guten Start in die Woche..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare und komme gern auf einen Gegenbesuch bei Euch vorbei!
Mit der Abgabe eines Kommentars gebt ihr euer Einverständnis zur Datenschutzerklärung:https://cbeebooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html.